Afrodance

Workshop mit Amara Kalabane 

Der afrikanische Tanz aus Westafrika besticht durch seine Fröhlichkeit und Lebendigkeit.
Getanzt wird in Begleitung der Djembes.
Die vibrierende Atmosphäre der Trommeln überträgt sich auf die Tänzer und setzt viel ansteckende Energie frei.
Ursprünglich aus Westafrika kommend hat sich der afrikanische Tanz in ganz Europa verbreitet.
Der traditionelle westafrikanische Tanz hat oftmals eine tiefere Bedeutung.
So wird heute noch an gesellschaftlichen Anlässen wie Hochzeiten, Beerdigungen aber auch für Erntedank oder Begrüßungen getanzt.
Die Tänzer und Tänzerinnen werden hierfür professionell ausgebildet und sind sehr gefragt.
Getanzt wird mit vollem Körpereinsatz zu den Rhythmen der Trommeln.
Jeder Tanz hat seinen ganz eigenen Ablauf und wird von Generation zu Generation so weitervermittelt.
Der Rhythmus, Tanz und der Gesang bilden eine Einheit.
Amara Kalabane vermittelt den traditionellen westafrikanischen Tanz mit Leidenschaft und Liebe zu seiner Kultur an Erwachsene und Kinder.

Wirkung

Das afrikanische tanzen belebt den ganzen Körper und all seine Sinnen mit Energie und Lebensfreude.
Die Körperwahrnehmung wird intensiv geschult.
Der Gleichgewichtssinn, die Kraft, Ausdauer und die Erdverbundenheit werden gefördert.
Man fühlt sich lebendig und energievoll.

Zielgruppe

Der Kurs ist offen für alle Altersgruppen.

Kursleitung

 

 

 

 

 

 

 

 

Amara Kalabane ist Tanzpädagoge und Musiker.
Geboren und aufgewachsen in Guinea und seit 1987 in Europa tätig als Tanz- uns Musiklehrer.
Mit seiner eigenen Compagnie „Batapon“  bestritt er diverse Bühnenshows in Spanien, Italien, Frankreich und der Schweiz.
Er gibt sein breites Spektrum an Wissen mit viel Liebe und Begeisterung in seinen Tanzworkshops und Kursen weiter.

 

Termine und Kosten

Samstag, 7. September  10:00 bis 12:00 Uhr
Samstag, 2. November 10:00 bis 12:00 Uhr
40.- CHF inkl. Livemusik

Kontakt und Anmeldung

Telefon: +41(0) 77 957 88 15
E-Mail:  amaradanse@gmail.com