ROTES VELO Tanzkompanie  / „TERRA Incognita“ ein Theaterstück

Einführung zum Stück mit Emilio Díaz Abregú, Exequiel Barreras, Hella Immler und Ensemble Mitglieder

Was ist Mythos, wahr, Wirklichkeit? ROTES VELO lädt Sie ein, auf eine Odyssee durch Raum und Zeit, als noch Drachen, Seeschlangen oder andere Biester den Kartographen dienten, unerforschte Gebiete darzustellen. Unbekanntes, Unvorstellbares oder Unverständliches wird an die Peripherie gedrängt. Je mehr wir wissen und verstehen, umso weniger Raum existiert für Fantasie und Wunder dieser Welt.
 
In TERRA INCOGNITA verlässt ein Mensch seinen vertrauten Geburtsort, folgt einem orakelhaften Traum in die weite, unbekannte Welt. Fantastische Kreaturen und mythische Wesen weisen den Weg auf der Suche nach LiebeTod und dem Sinn des Lebens. Überlieferung, Mythos, Fiktion oder Wirklichkeit – eine Odyssee durch den Kosmos auf der Suche zu sich selbst. 
 
Das Stück basiert auf der Hypothese, dass jede Lebensreise des Menschen mit den gleichen Impulsen beginnt, wir werden entweder von der Dringlichkeit getrieben geliebt zu werden oder von der Angst vor dem Sterben. Und letztendlich vom Wunsch, die Welt zu erfassen; zu verstehen, wer wir sind, was uns umgibt, und warum wir hier sind. In TERRA INCOGNITA reist die zu diesem Zwecke erfunden Heldenfigur der Geschichte: SHEOHE durch diese drei Hauptimpulse und wir begleiten sie in ihren Abenteuern und Missgeschicken. 
 
Die Kompanie entwickelt und erforscht innovative Wege, um die Grenzen von Tanz, Musik und Theater zu verwischen.
Ihr Credo ist: Kein Tanzschritt ohne Theater und kein Theater ohne Bewegung.

KÜNSTLERISCHE LEITUNG: Emilio Diaz Abregú, Exequiel Barreras, Emma Skyllbäck
PERFORMER: Yannick Badier, Viva Foster, Hella Immler, Emma Skyllbäck, Jack Widdowson
PRODUKTIONSLEITUNG: Jacques Erlanger, Hella Immler

 

Datum

Sonntag, 26. April        17.00 – 18.00h

Entritt frei!

Vorstellungen

12. MAI 20:00 – Grabenhalle, St.Gallen
13. MAI 20:00 – Grabenhalle, St.Gallen

Mehr Informationen unter: www.rotesvelo.ch