Photo: Michel Canonica

 

Stückeinführungen und Coaching mit Publikum, Vernetzung und Kommunikation für Tanzkompanien im Raum St.Gallen

Im Unterschied zum Tanz an einem staatlich unterstützten Theater bestehen in der freien Tanzszene in St.Gallen ausgewiesene strukturelle Defizite:
Aufgrund meiner 35jährigen Choreographen-Tätigkeit, namentlich im Coaching-Bereich, biete ich Kompanien ein Coaching an. Die Aussenperspektive des Coaches extrapoliert den dramaturgischen Prozess, der bei der Entstehung der Stücke innerhalb der Kompanie oft fehlt. Gleichzeitig entstehen Möglichkeiten und Synergien zur Vernetzung durch das Public Coaching mit der Lokalpresse und mit den professionellen Tanz-Kreisen durch ig-tanz.
Mein Coaching-Angebot hat die „Haus of Pain” „Rotes Velo Kompanie“, Robina Steyer vom „ConfusionArtCollective“ und Elenita Queiroz vom Verein „Basis 56“ in Anspruch genommen.

Von zwei Stücken, die am 1. November ihre Première haben, stehen die Termine für die Public Coachings bereits fest.

  • «#optimizemyselves» ein Tanzstück von Robina Steyer
    Stückeinführung: 11. Okt. 2020, 17.00 – 18.00h  (Mehr zum Stück)
  • «La Ultima» ein Theatertanzstück von Elenita Queiróz
    Stückeinführung: 18. Okt. 2020, 17.00 – 18.00h (Mehr zum Stück)

Ziele des Coachings

Coaching und Mentoring im öffentlichen Rahmen bietet der Kompanie und dem Publikum des zeitgenössischen Tanzes einen interessanter Zusatznutzen: Im Rahmen öffentlicher Proben können Einsichten gewonnen werden, wie zeitgenössische Tanzstücke entstehen.
Vernetzung der Kompanien mit einem tanzaffinen Publikum und der lokalen Kulturpresse: Im Movingstudio entsteht durch das Coaching eine Plattform, wo sich tanzaffines Publikum trifft und über die Stücke austauscht. Langfristig wird dadurch die Kultur der Tanzvermittlung in der Stadt St. Gallen etabliert. Das Angebot kommt der gesamten lokalen Szene zugute. Entsprechende PR-Massnahmen mit Flyern und die Vernetzung mit der lokalen Kulturpresse werden Tanzstücke einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Kosten Coaching

Das Angebot wird vom Kanton und der Stadt St. Gallen sowie der Billwiller Stiftung im Rahmen eines Pilotprojektes unterstützt.
Eine Kompanie kann, bei einer Beteiligung von Fr. 250.-, Coaching vor Publikum, Vernetzung und Kommunikationsleistungen, im Wert von Fr. 1’000.- beziehen.

Ort der Vermittlung

Die Stücke werden im Raum des Moving Studios an der Hinteren Bahnhofstrasse St.Gallen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Tagblatt, 10.Oktober2020 ArtikelCoaching Marco Santi